Nachbetrachtung der Hauptversammlung vom 21.10.2018

LiebeLogo-Jagdspanielclub Nordmarklerinnen und Nordmarkler,

ich bedanke mich bei denjenigen, die sich auch diesmal aufgemacht haben, um an der diesjährigen Hauptversammlung der Landesgruppe Nordmark teilzunehmen. Es war die erste, die ich als Vorsitzender geleitet habe und danach war ich auch einigermaßen erschöpft. Ich bedanke mich für die vielen Wortbeiträge und die auch kontrovers geführten Diskussionen – nur so lebt der Verein.

Wie wahrscheinlich schon befürchtet kommt jetzt ein „Aber“. Leider sind es immer die Gleichen, die an den Versammlungen teilnehmen. Wir hätten uns, nachdem Roberto Dubberstein und ich uns bereit erklärt hatten, den Vorsitz der Landesgruppe zu übernehmen und damit vor der Schließung zu bewahren, mehr Interesse bei den Mitgliedern gewünscht.

Das der eine oder andere mal ein paar mehr Meter Anfahrt hat, ist der Größe der Landesgruppe geschuldet. Doch die HV findet nur einmal im Jahr statt, so groß ist der Aufwand also nicht!

Die Landesgruppe und der Verein lebt nur durch seine Mitglieder und dem Engagement derselben. Es ist wie in einer Demokratie – wer nicht wählt, darf sich nachher auch nicht beschweren!

Ich kann Sie nur auffordern, sich auch aktiv zu beteiligen! Nehmen Sie die reichhaltigen Angebote der Landesgruppe wahr, organisieren Sie selber doch mal eine Wanderung oder ein Treffen! Sie werden feststellen, wieviel Spaß es macht, sich mit Gleichgesinnten zu treffen und Erfahrungen auszutauschen. Besuchen Sie, vielleicht zunächst nur als Besucher, die Aktivitäten beim Dummytraining oder ähnlichem! Die Organisatoren sind mit viel Herzblut dabei und freuen sich über jeden der mitmacht (ich mich auch)!

Und dann hoffe ich natürlich auch auf eine gut besuchte nächste Hauptversammlung!

Allen wünsche ich eine schöne Weihnachtszeit und einen gelungenen Start in das neue Jahr

Herzliche Grüße

Hendrik Rohrbach
Vorsitzender der Landesgruppe Nordmark